Jesus Christus - die Hoffnung der Welt

Weltkugel mit Kreuz

Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat. (Joh. 3,16)

Jesus Christus - die Hoffnung der Welt

Die Nachrichten, die täglich auf uns einstürzen, sind alles andere als gut: Bürgerkrieg im Osten der Ukraine. In Syrien werden zigtausende Menschen abgeschlachtet. Die Erde ist blutgetränkt von Krieg, Terror und Massenmord. Und in Deutschland: Flüchtingskrise. Massenhafte vor allem sexuelle Gewalt gegen Frauen in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten. Und in unserer Gesellschaft, in unserer Nachbarschaft und vielleicht auch in der eigenen Familie? Da wird sich bis aufs Blut gestritten. Zerstörte Beziehungen, Hass, Gewalt.

Die Welt versinkt in einen ausweglosen Zustand. Und die Zukunft?

Gibt es überhaupt noch eine Hoffnung für die Welt? Für unsere Gesellschaft? Für jeden Einzelnen? Ja, die gibt es! Durch Jesus Christus.

In der Bibel lesen wir (Jesaja 9,1):
"Das Volk, das in der Dunkelheit lebt, sieht ein helles Licht. Und über den Menschen in einem vom Tod überschatteten Land strahlt ein heller Schein."
Jesus kam in die Welt und hat sein Licht in Dunkelheit der Menschen gebracht.

Gott liebt alle Menschen:
"Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat."
(Johannes 3,16)

Gott will diesen schrecklichen Zustand in der Welt nicht. Der Mensch selber hat sich in dieses Elend manövriert mit seiner Entscheidung, ohne Gott leben zu wollen. Gott will den Menschen aus dieser Verlorenheit retten. Der Mensch hat wegen seiner Sünde den Tod verdient, aber Gott will ihm ewiges Leben schenken:
"Der Lohn der Sünde ist der Tod; das unverdiente Geschenk Gottes ist das ewige Leben durch Jesus Christus." (Römer 6,23)

Gott hat alles unternommen, damit der Mensch gerettet werden und ewiges Leben haben kann. Durch das Sterben Jesu Christi am Kreuz ist nun Rettung möglich. Im Glauben an Jesus, das heißt ihm völlig vertrauen und eine persönliche Beziehung zu ihm haben, erhält ein Mensch das Geschenk des ewigen Lebens.

Dadurch ist
Christus die Hoffnung der Welt.

 

Jesus Christus - der Vermittler zwischen Gott und Mensch

Jesus - Vermittler zwischen Gott und Mensch

 

Wer bin ich | Kontakt | Impressum