Jesus Christus - die Hoffnung der Welt

Weltkugel mit Kreuz

Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat. (Joh. 3,16)

Ich-bin-Worte

In der Bibel (im Johannesevangelium) sagt Jesus uns in sieben Bildern, wer er ist und was er für die Menschen bedeutet. Mit den sogenannten "Ich-bin-Worten" macht er sein Wesen und seinen Anspruch deutlich.

Die verwendeten Bilder sind solche, in denen seit je und überall die Sehnsucht der Menschen nach erfülltem Leben ihren Ausdruck gefunden hat: Brot (für Lebenserhaltung), Licht (für Orientierung), Weinstock (für Freude) usw. Alles, was unter diesen Sinnbildern von der Menschheit ersehnt und erstrebt wird, ist in Jesus zu finden.

Jedes dieser Bilder zeigt uns, was es für uns bedeutet, dass Jesus ein Mensch wurde und unter uns lebte. Nur in der persönlichen Beziehung zu ihm können wir die Segnungen der "Ich-bin-Worte" empfangen.

 

Jesus sagt:

"Ich bin das Brot des Lebens."

"Ich bin das Licht der Welt."

"Ich bin die Tür ins Leben."

"Ich bin der gute Hirte."

"Ich bin die Auferstehung und das Leben."

"Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben."

"Ich bin der wahre Weinstock."

 

Wer bin ich | Kontakt | Impressum