Jesus Christus - die Hoffnung der Welt

Weltkugel mit Kreuz

Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat. (Joh. 3,16)

Wer Jesus ist

Wer ist Jesus?
Auf diese Frage haben die Menschen die unterschiedlichsten Antworten. Für die einen ist er ein guter Mensch, für andere ein Religionsstifter, oder ein Revoluzzer, der das Gute wollte und doch gescheditert ist, ein Vorbild usw. Wer aber ist Jesus wirklich?

Jesus ist der Sohn Gottes und der Retter aller Menschen, der die Menschen aus der Gottestrennung rettet und ihnen ein ewiges Leben im Reich Gottes ermöglicht. Durch ihn wurde Gott Mensch und kam zu uns Menschen auf die Erde.

"Er ist das Bild des unsichtarben Gottes."
(Kolosser 1,15)

Gott ist Geist und daher unsichtbar. In Christus wurde er Mensch und lebte auf der Erde. Jeder, der mehr über Gott wissen möchte, kann sich an Jesus und seinem Leben orientieren. Daran kann er erkennen, wer und wie Gott wirklich ist.

"In Christus lebt die Fülle Gottes in menschlicher Gestalt."
(Kolosser 2,9))

"Gottes Sohn wurde Mensch und lebte unter uns Menschen."
(Johannes 1,14)

Viele Persönlichkeiten haben hier auf der Erde gelebt und manche leben heute noch, aber keine hat die Welt so verändert wie Jesus Christus. Er wurde in Bethlehem geboren und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Er lernte den Beruf des Zimmermannes. Als er 30 Jahre alt war, verließ er das Elternhaus und zog als Wanderprediger durch die Lande. Er rief die Menschen dazu auf, von einem falschen Weg umzukehren und sich Gott zuzuwenden. Nur durch solch eine Umkehr sollten die Menschen wirkliches Leben bekommen und Zugang in die unsichtbare Wirklichkeit Gottes erhalten. Wegen seines Anspruches, Gottes Sohn zu sein, wurde er gekreuzigt und starb einen qualvollen Tod. Nach drei Tagen ist er von den Toten auferstanden. Er lebt heute noch und jeder, der ein neues Leben mit ihm beginnt, wird ewig mit ihm leben können.

Allen, die ihm vertrauen, gibt er Lebenssinn und ein Ziel für ihr Leben. Er rettet aus der Gottestrennung und ermöglicht ein Leben in der Gegenwart Gottes. Dieses Leben ist von innerer Zufriedenheit geprägt, weil dieser Mensch mit Gott versöhnt ist und nun Frieden mit ihm hat.

Kannst du dir vorstellen, ein Leben zu haben, das wirklich die Bezeichnung "Leben" verdient? Ein Leben mit einer ungeheuren Fülle, ein Leben, das einen Sinn und ein Ziel hat? Du meinst, so etwas kann es nicht geben, weil deine Erfahrung dich etwas ganz anderes lehrt? Und doch ist das möglich. Millionen von Menschen, die sich für ein Leben mit Jesus entschieden haben, haben das erfahren. Auch du kannst das bekommen, wenn du Jesus vertraust und ganz neu mit ihm beginnst.

Jesus sagt: "Ich bin gekommen, um ihnen das Leben in ganzer Fülle zu schenken" (Johannes 10,10). Auch dir will Jesus dieses Leben schenken.

 

Was Jesus war, als er auf der Erde lebte


Jesus war ein Lehrer.
Sein zentrales Thema war das Reich Gottes, d.h. die Königsherrschaft Gottes. Er behauptete das Wesen und Wirken Gottes zu kennen. Er legte die alten Gebote aus. Die Bergpredigt war z.B. eine Gebotsauslegung.


Jesus war ein Arzt.
Er heilte Kranke ohne den Einsatz medizinischer Mittel und Methoden durch Wunder.


Jesus war ein Religionskritiker.
Er prangerte die falsche Frömmigkeit an. Seine Kritik richtete sich vor allem gegen die frömmsten Männer seines Volkes, gegen die Pharisäer und Schriftgelehrten. Er entlarvte ihre ganze Heuchelei.


Jesus war ein Vorbild.
Sein starkes Mitgefühl mit den Leidenden spürten alle, die in Not waren. Allen Autoritäten gegenüber bewies er absolute Unabhängigkeit. Was er erkannt hatte, vertrat er auch. Er bewies Glaubwürdigkeit in höchstem Maß.

 

Wer bin ich | Kontakt | Impressum